ERLAUBNIS

Ich gebe mir heute die ERLAUBNIS.

Ich gebe mir die Erlaubnis,
wütend und genervt zu sein.
Ich erlaube mir jetzt keine Lösung zu haben.
Ich erlaube mir zu weinen, weil ich traurig bin.
Ich erlaube mir innerlich zu kochen, weil ich nicht gehört werde.
Ich erlaube mir einfach nur da zu sitzen und nichts zu tun.
Ich erlaube mir mich über die Ungerechtigkeiten in der Welt aufzuregen.
Und auch darüber, dass ich nichts weiter bringe.
Heute erlaube ich mir, völlig unheilig, vor mich hin zu schimpfen und zu sudern.
Ich gebe mir die vollständige Erlaubnis, mir zuzugestehen,
dass ich grad nicht weiter weiß.
Ich erlaube meinen Gedanken ihren Lauf zu nehmen,
sie nicht zu kontrollieren.
Ich erlaube meinen Gefühlen freien Lauf.
Ich erlaube mir recht haben zu wollen.
Ich gestatte es mir, mich über die lästige Fliege zu ärgern, die ständig um mich rum fliegt.
Ich erlaube mir das jetzt einfach.
All das darf jetzt da sein.

~ Kavitha 2019 ~