Es war DEINE Entscheidung …

.. du hattest die Wahl.
Die Wahl zwischen mir und ihr
denn ich war nicht bereit dich zu teilen.
Du hast dich dafür entschieden,
wieder zu ihr zurück zu gehen,
hast nicht geglaubt an unseren Traum.
Hast alles verworfen,
nur weil es noch nicht sofort so war,
wie du es dir erträumt hattest.
Schweren Herzens musste ich dich gehen lassen.
Bitte versteh,
ich will nichts hören von euch beiden,
wie gut es euch geht,
und wie toll alles läuft.
Denn es hat mein Herz gebrochen,
dich gehen zu lassen.
In ihre Arme.
Es war nicht meine Entscheidung.
Ich war da.
Offen und bereit.
Nur nicht bereit dich zu teilen.
Du kamst wieder.
Dachtest du könntest dort weiter machen,
wo wir aufgehört hatten.
Und wieder war ich da,
offen und bereit.
Du nahmst dir was ich zu geben hatte,
drehtest dich um,
und gingst wieder zu ihr zurück.
Und wieder musste ich dich gehen lassen.
Dieses Mal hattest du sogar meinen Segen.
„Wenn es deine Bestimmung ist,
dann geh.
Geh. Geh und werde glücklich.
Doch hör bitte endlich auf,
mir beweisen zu wollen,
dass es so besser ist“.
Für mich war es nicht besser so.
Für mich fühlte es sich nicht richtig an.
Doch ich konnte nichts dagegen tun.
Es war nicht MEINE Entscheidung.
Es war DEINE!

~ Kavitha ~ 2017