FINDE DEINEN INNEREN KOMPASS

Ihr Lieben, ich möchte gern noch etwas mit euch teilen.

Wenn ich so meine Sachen poste, meine Statements und so – ich spreche hier von meinen ERFAHRUNGEN!

Es ist kein Bücherwissen oder etwas was ich mal gehört habe!

Ich wurde vor einigen Jahren völlig aus meinem bisherigen Leben gerissen. Einem wohlgeordneten – wenn auch etwas begrenzten und langweiligen – Leben. Ehe, Familie – Großfamilie. Und plötzlich von hier auf da. Aus. Peng. Bummm. Alles aus.

Ich WURDE entschleunigt. Bekam noch ein Baby. Und ja ein Kind entschleunigt. Und wirbelt durcheinander.

Gefolgt von einer grausamen Trennung (wie in einem Horrorfilm).
Plötzlich GANZ ALLEIN dastehen. Tatsache. Keine Geschichte. Ok – meine Geschichte. Plötzlich KEINE Freunde. Davor hatte ich einen riesen großen Freundeskreis. Auch keine Familie mehr – die war mit meinen Entscheidungen so überhaupt nicht einverstanden, dass sie mich gemieden haben.

Die Suche folgte – eine Suche nach Liebe, nach dem Glück. Nach Gerechtigkeit. Ich sehnte mich nach Ausgleich. All das – und jetzt kann ich es sehen 🙂 – führte mich tiefer in mich selbst hinein. Ich war gezwungen dazu. Vom Leben sozusagen. Tiefer in mich zu schauen.

Entschleunigung im Alltagsleben. Auf allen Ebenen. Fokus auf das Wesentliche.

Und meine innere Arbeit. Sie führte mich zu den dunkelsten Winkeln meiner Seele. Sie führte mich auch zu meinen inneren Schatztruhen und innerem Reichtum. Ich habe viel Zeit damit verbracht mich durch zu kämpfen – durch meine Muster der Abwehr. Durch meine Programme des Widerstandes. Durch Täler von Tränen. Und Wiesen voller Freude.

Darum – ich weiß wovon ich rede!

Ich kenne diese Verunsicherung – diese Einsamkeit – die vielen Fragezeichen – auch die finanzielle Unsicherheit!

Und doch: Ich stehe heute da! Mehr denn je. Ich fühle mich gut – nicht mehr abhängig von der Bestätigung anderer. Was nicht heißt, dass ich nicht berührbar bin. Im Gegenteil. Nur gehe ich mit meiner Berührbarkeit/Verletzlichkeit eben anders um.

Es ist wirklich eine Reise zu dir. Tiefer in deine innere Wahrheit. In deinen inneren Ort des Glücks. Denn es wird immer weniger geben, an dem du dich im Außen festhalten kannst.

Darum FINDE DEINEN INNEREN KOMPASS. Hör auf es nachzuplappern. Dir die Welt schön reden zu wollen. Es ist nicht alles super! Nein manches tut echt weh! Und mit Schönreden, laufen wir nur davor davon – bis es uns wieder einholt!

Wenn du Hilfe brauchst – ich bin da!

Kavitha – 2020