MAGIC MOMENT

Wenn zwei sich begegnen, einander nicht kennen, aus völlig unterschiedlichen Welten kommen und sich in einem Gespräch wiederfinden.

Jeder erzählt von seinen Erfahrungen. Von seinem Weg. Es beginnt völlig oberflächlich und endet doch in einer tiefen Begegnung.

Ein offener und endlos erscheinender Blickkontakt. Wo es kein Du mehr gibt. Wo es keine Fragen mehr gibt. Wo Stille ist. Wo Liebe ist. Wo Frieden ist. Das ist ein magic moment für mich.

Wie schön wäre es diesen Moment so sein lassen zu können. Nicht wieder schnell was sagen, weil einer der beiden peinlich berührt ist. Nicht fortfahren mit der alten Geschichte. Mit der Suche nach irgendetwas. Irgendjemanden.

Das wonach gesucht wurde, wurde in diesem Moment so offenbar, so wirklich… doch es auszuhalten war für einen der beiden nicht auszuhalten.

So verging er wieder dieser magic moment…. aber er hinterließ seine Spur. Seinen Abdruck. Ob bewusst oder unbewusst.

Dankbar bin ich für diesen magic moment.

Für diese Liebe, die keine Frage stellt.
Für diese Liebe, die nichts festhalten braucht.
Für diese Liebe, die nicht einmal den Gedanken an eine Bedingung hat.
Für diese Liebe, die so pur, so rein, so leicht, so unkompliziert, so offen ist.
Keine Spur von Verletzlichkeit. Keine Spur von Scham. Keine Spur von Maske.
Rein und klar.
Und wunderbar.

Kavitha – 2019