NICHTS

Da ist nichts. Einfach nichts. Gar nichts.

Du kannst dich abstrampeln oder entspannen.
Das wird deine Konditionierung entscheiden.
Also das was dir deine Eltern, Lehrer, Umfeld beigebracht haben.
Das was du von ihnen abgeschaut und übernommen hast.

Doch eigentlich gibt es da nichts.
Nicht mal dich.
Und doch scheint es so.

Du stehst in der Früh auf.
Bist fröhlich.
Oder grantig.
Du gehst zur Arbeit.
Oder bleibst zu Hause.

Du triffst Freunde oder bist allein daheim.
Du liebst es in der Natur zu sein.
Oder sitzt gern vor dem Fernseher.

Wirklich. Wirklich.
Da ist nichts.
Es geschieht nichts.
Da ist keiner.

Selbst wenn es so real erscheint.
So wirklich.
So wahr.

Da ist nichts.
Einfach nichts.

Und wenn da nichts ist.
Und nichts geschieht.
Dann ist es doch egal was du tust.
Dann kannst du tun,
was du möchtest,
was dich interessiert
dich erfreut.

Denn da ist nichts.
Es geschieht nichts.

Ehrlich.

Kavitha – 2019