Und plötzlich ist alles anders …

puuuh… also das was da jetzt grad passiert ist, ist schon wieder so skurril, dass es fast schon wieder lustig ist…

Wie auch immer. Wenn plötzlich – quasi über Nacht – alles anders ist, sich etwas grundlegend geändert hat, hab ich jetzt die Wahl darüber zu heulen und zu jammern. Oder einfach es als Chance zu sehen. Ich wähle in diesem Fall letzteres!

Doch das war nicht immer so. Da gab es Zeiten wo ich völlig am Boden zerstört war, nur noch heulend und die Welt nicht mehr verstehend in meinem Bett verschwunden bin. Und Gott und die Welt angeklagt habe. Nur weil etwas passierte was meine Welt von Grund auf änderte.

Doch dieses Mal ist es anders. Und dafür bin ich unendlich dankbar. Es zeigen sich die Früchte von all der Arbeit mit Aufstellungen, mit Meditation, mit Löschen von Glaubenssätzen. All das Lesen der vielen, vielen Bücher, all das Forschen und Tiefergehen, sogar all das Analysieren. Bis hin zu all dem Loslassen von alledem. Der ganze „Weg“ den ich bisher gegangen bin, zeigt jetzt seine Früchte.

So lange Zeit habe ich mich um ein Gleichgewicht meines inneren Mannes  und meiner inneren Frau bemüht. Habe viel darüber erfahren – über Bücher, Seminare, eigenes Erforschen,… Und jetzt plötzlich … fühlt es sich so an, als wäre mein innerer Mann endlich aufgewacht und steht der inneren Frau zur Seite. Er zeigt sich, er bleibt und rennt nicht mehr davon, wie er es schon früher oft getan hat. Dies erfahre ich grade im Innen wie im Außen.

Und das ist wirklich, wirklich schön!