WAS WILLST DU VON MIR?

Ich habe eine Frage.

Als wir uns trafen,
hast du mir ein Bild von dir vermittelt.
Ein Bild,
in dem du immer stark bist,
keiner besser ist als du selbst.
Du nicht gewillt bist,
etwas in deinem Leben zu ändern,
weil du davon überzeugt bist,
das alles perfekt ist,
wie es ist.
Ein Bild darüber,
dass du eh schon alles weißt.

Daher meine Frage:
Wenn du alles schon weißt,
alles schon erreicht hast –
Was willst du dann von mir?
Was könnte ich dir geben?
Wer könnte ich für dich sein?
Wäre ich eine Ergänzung?

Weißt du, wenn ich mit jemanden zusammen bin,
dann möchte
ich mich ganz fühlen,
angenommen,
wohl fühlen,
gehört werden,
gefühlt werden.
Ich möchte Erfahrungen machen,
mit dir und auch ohne dich.
Ich möchte gerne Erfahrungen, Erkenntnisse teilen.
Mich zeigen.
Offenbaren.


Nur wenn ich das Gefühl habe,
du weißt alles,
kannst alles,
bist quasi schon perfekt,
dann merke ich,
dass ich mich mit einer Unperfektheit nicht wohl fühle.

Denn ich kann nicht alles,
ich weiß gar nichts,
ich habe auch nicht alles erreicht.
Es gibt immer noch so vieles zu entdecken.
Da fühle ich mich nicht wohl.
Aber Danke, dass du dich mir gezeigt hast.

~ Kavitha 2019 ~