Wenn du der Einsamkeit nicht mehr ausweichen kannst
und das Gefühl, dass dich niemand wirklich versteht, in dir größer wird,
dann hast du einen wichtigen Punkt erreicht.

Wenn du dich trotz all des Trubels rund um dich alleine und einsam fühlst,
und du es nicht „wegmachen“ kannst,
egal wie sehr du dich auch anstrengst und bemühst,
dann ist das eine große Chance.

Du beendest damit einen energieraubenden Kampf.
Nein, es sind nicht die anderen, die dir Energie rauben.
Das tust du schon selbst.
Indem du vor dem davon läufst, was ist.

Indem du vor dem Gefühl der Einsamkeit davon gelaufen bist,
hast du das Spiel am Laufen gelassen,
und dir selbst deiner Energie geraubt.

Nichts raubt dir mehr Energie,
als dein Kampf gegen das was ist und was sich zeigt.

Drum ist es ein großes Geschenk,
wenn du dem Gefühl der Einsamkeit nicht mehr auskommen kannst.

Ja es fühlt sich grausam an.
Und doch bietet es dir die Möglichkeit,
in echten Frieden zu kommen.

Ja, ok also das klingt jetzt total paradox.
Ist es auch.
Nur: Wenn du aufhörst gegen dieses Gefühl anzukämpfen,
wenn du sozusagen stehen bleibst und es begrüßt, wie einen guten Freund,
dann passiert etwas in dir.

Du stellst dich diesem Gefühl.
Du konfrontierst dich, mit dem was ist.
Nur so wirst du davon frei,

denn es verliert seine Macht über dich.
Und beherrscht nicht mehr dein Leben.

Darum trau dich.
Lass es da sein – das Gefühl von Einsamkeit.*
* oder welches Gefühl auch immer

Kavitha – 2022

Comments are closed

Wir verwenden cookies. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Save settings
Cookies settings