KEINE GEGENSÄTZE MEHR

Ich hatte es mir gemütlich gemacht,
in meinem spirituellen Leben.
Hatte so vieles erfahren,
so vieles verstanden.
War glücklich und im Frieden.
Endlich!
Nach all den Höllenjahren.
Endlich trugen meine Bemühungen,
all mein Streben, Früchte.

Und da kam diese kleine, liebenswerte Schamanin immer mehr in mein Leben
und brachte irgendwie alles durcheinander.

Wenn ich reines Bewusstsein bin,
wer soll denn dann eine Fastenkur machen?
Wer soll da beten für eine heilere Welt?

Ich hatte es mir gemütlich gemacht in meinem
Ach-bin-ich-nicht-schon-so-erwachten Nest.

Auch wenn sie mich erreichte,
auch wenn sie mich berührte mit ihrem Tun und ihren Worten,
so blieb ich fest dabei,
es gibt nichts zu tun.

Beurteilte das eine als das einzig Wahre,
das einzig Richtige,
und verurteilte das andere als
die wissenimmernochnichtwoeslanggeht.

Oh wie habe ich mich geirrt.
Nicht die waren die Ignoranten,
sondern ich.

Eine tiefe Einsicht,
hat mich erreicht.
Eine Einsicht,
die Gegensätze aufhebt.
Nicht mehr entweder – Oder,
sondern Sowohl – Als – Auch

Ich bin sowohl ein Ausdruck reinen Bewusstseins,
als auch ein Ausdruck von Mutter Erde
in menschlicher Form.

Danke dafür!!!

~ Kavitha 2019 ~