BIST DU MOTIVIERT, DEINE VERSTRICKUNGEN
JETZT ZU LÖSEN?

Systemische Aufstellungen sind ein gutes Mittel, Unbewusstes sichtbar zu machen. 

In unserem Leben wirken sichtbare aber vor allem unsichtbare Prinzipien und Ordnungen. Wir spüren dies vielleicht als ein unbestimmtes Gefühl von: „Da passt was nicht.“„Das fühlt sich fremd an“, „Ich stehe hier komplett an.“ 

Aufstellungen sind hilfreich unsichtbare Gefühle sichtbar zu machen. Dadurch ist ein Wechsel vom Opfer/Täterdasein (=unbewussst) zum Schöpfersein (=bewusst) möglich. Systemische Aufstellungen ermöglichen, endlich zu erkennen was hinter den gestellten Aufgaben steht. Meistens geht es nur darum, sich mit bestimmten Aspekten des Lebens auszusöhnen, zu vergeben oder Frieden zu schließen. 

Durch die systemische Aufstellung wird Ordnung ins gesamte System gebracht. Die Dinge können sich neu ordnen und Hindernisse lösen sich auf.

Anliegen, die sich unter vielen anderen für eine Aufstellung eignen: 

– Probleme in der Partnerschaft 
– Blockaden in Beziehungen allgemein 
– Hindernisse im Ursprungs-Familiensystem
– Entscheidungsfragen – beruflich / privat 
– Finanzielle Anliegen 

Ich liebe es, in diesem morphischen Feld zu arbeiten und Aufstellungen in einer Gruppe zu machen. Nichts passiert ohne Grund – so finden sich immer die richtigen Menschen, um ein Thema gemeinsam aufzulösen. Das Resonanz-Prinzip ist da stets auf unserer Seite. 

Im Einzelsetting nutze ich dann gerne das Aufstellungsbrett.

WILLST DU ORDNUNG INS SYSTEM BRINGEN?