GEDANKEN – FASTEN

Wie das geht?

Gedanken sind wie Wolken.

Sie kommen und sie gehen.

Es sei denn, wir halten sie fest und machen eine endlos lange Geschichte daraus.

Weil der und der, das und jenes gesagt hat ….
Weil die so stur ist, ….
Weil das System so unfair ist,….
Weil der Mond heute schief steht,….

Also anstatt daraus eine Geschichte zu machen, den Gedanken zu folgen, begrüßt du jeden Gedanken und lässt ihn wieder gehen.

Wenn der Himmel alle Wolken festhalten wollte, na da würden wir aber blöd schauen.

Also Gedanke kommt – Gedanke geht.

Und je weniger Gedanken festgehalten gehalten werden, desto weniger Geschichten (= viele, viele Gedanken) entstehen.

Das ist Gedanken – Fasten.

Machst du mit?

PS: Da fällt mir das Wortspiel von Karl Renz ein.
Gedanke = Geh Danke!

Kavitha – 2020

Comments are closed

Wir verwenden cookies. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Save settings
Cookies settings