Nichts, nichts ist wirklich wahr.
Alles, alles nur Kopfkino.
Du kannst – mit etwas Achtsamkeit – beobachten,
wie ein Gefühl oder ein Gedanke,
in dir ein Kopfkino erzeugt.

Etwas passiert und passt dir nicht in den Kram.
Schon ist die Eingangstüre offen:
„Das war ja immer schon so.
Und nie geht es so wie ich es will.“
Bla Bla Bla.
Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Oder etwas triggert ein altes Gefühl in dir,
und schon kommen sie hoch,
all die alten Geschichten.

Sie bieten dir die Möglichkeit,
wieder und wieder das Alte zu wiederholen.
In Gedanken und Gefühlen.
Sie bieten dir aber auch die Wahl auszusteigen.
Sie als das zu erkennen, was sie sind.
Gedanken und Gefühle.
Nicht die Realität.

Manchmal steige ich ein in mein Kopfkino.
Und ich kann dir sagen,
die hier angebotenen Filme,
sind nicht immer lustig, romantisch und schön.
Nein, sie sind hässlich und erzeugen viel Kummer und Leid.
Und doch: Irgendwie sind sie spannend.
Spannender vielleicht als das was ich grade so erlebe.
Vielleicht ist es einfach Langeweile oder Unterforderungen,
die diese Geschichten am Leben erhalten?
Sicher aber ist es eine alte Gewohnheit,
auf diese stories rein zu fallen.
Und sie bringen mir nichts weiter als Verwirrung, Verzweiflung, Hoffnungslosgkeit…
Alles nur blablablubblub.

Wie der Name schon sagt:
Kopfkino halt.
Nicht wahr.
Nicht echt.
Nur ein Film im Film.

Kavitha – 2020

Comments are closed

Wir verwenden cookies. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Save settings
Cookies settings